Logo des Kirchenkreises

Kreiskantorei

Das aktuelle Projekt:  Chorsinfonische Musik zum Reformationsjubiläum

Kreiskantorei 2010

Konzert am 9. Juli 2017 in der Immanuelkirche Longerich

Wir proben ab Ostern montags in Ehrenfeld und Weiden (siehe Plan).

Werke von Mendelssohn und Nicolai.

Generalprobe am Sa, 8. Juli 

Die Leitung liegt in den Händen von Joachim Diessner. 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Kreiskantor Pehlken.

 

Die „Kreiskantorei Köln-Nord“ wurde 2005 von Kreiskantor Pehlken ins Leben gerufen und widmet sich seither der großen klassischen Kirchenmusik.

Ihr Debüt gab die Kreiskantorei am 7. Mai 2006 in der Kölner Antoniterkirche mit der Bachkantate „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“ (BWV 12). Es folgten jährlich weitere Bachkantaten, aber auch größere Oratorien wie das Requiem von Mozart (2009) oder Bachs Weihnachtsoratorium, dessen sechs Teile die Kreiskantorei um den Jahreswechsel 2011/12 an sechs Tagen und sechs Orten aufführte.

Wer mitsingen möchte, sollte entweder gut Noten lesen können oder Vorgesungenes sehr schnell auffassen und memorieren können. Außerdem werden gute stimmliche Voraussetzungen erwartet, die in einem kurzen Vorsingen vom Chorleiter bestätigt werden. Wichtig ist auch die Teilnahme an allen Probenterminen, die meist sechs Monate vor Konzerttermin auf einem Infoblatt verteilt werden.